Ihre Bewerbung

Bewerbungsverfahren

Die FRÖBEL Akademie verpflichtet sich der Ausbildung von sozialpädagogischen Fachkräften, die auf der Grundlage von fundiertem sozialpädagogischen Fachwissen ihr Handeln jederzeit reflektieren können. Dies setzt eine enge Abstimmung der Lernorte Schule und Praxis voraus. Daher ist jeder Fachschulstudienplatz an der FRÖBEL Akademie an einen Ausbildungsplatz in einem FRÖBEL-Kindergarten gekoppelt und umgekehrt.

Das Bewerbungsverfahren gliedert sich in zwei Stufen.

  1. Zunächst werden ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber zu einem Kennenlern-Nachmittag in die Schule eingeladen, bei dem sie mehr über die Schulkultur, das Schulleben, die Lernformate und Ausbildungsinhalte an der FRÖBEL Akademie erfahren und darüber hinaus allgemeine Informationen zum Fachschulstudium erhalten.

  2. In einem zweiten Schritt werden für Bewerber*innen Hospitationen in FRÖBEL-Kindertageseinrichtungen vermittelt, die einen Ausbildungsplatz zur Verfügung haben. Über den Ausbildungsplatz entscheidet die jeweilige Einrichtungsleitung

 

Wie bewerbe ich mich?

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung bei:

  • Unterschriebenes Bewerbungsschreiben
  • Unterschriebener und lückenloser Lebenslauf
  • Zeugnis über Ihre Schulabschlüsse bzw. Ihren höchsten Schulabschluss
  • Gegebenenfalls Zeugnisse über Ihre Berufsausbildung bzw. Arbeitszeugnisse

 

Jetzt online bewerben

FRÖBEL Akademie – Fachschule für Sozialpädagogik
Christoph Wildt (Schulleiter)
Alexanderstr. 9
10178 Berlin
E-Mail: info@froebel-akademie.de

 

Wann beginnt der nächste Studiengang?

01.02.2023

Wann ist der Anmeldeschluss für den nächsten Semestergruppenstart?

01.01.2023

Schulort und Unterrichtszeiten

FRÖBEL Akademie
Alexanderstraße 9
10178 Berlin
Die Lernzeiten in der Schule finden in der Regel zwischen 08:15 und 15:15 Uhr statt.

Schulgeldbefreiung und Vergütung

Der Besuch der Fachschule ist schulgeldbefreit. Es fällt kein Schulgeld an. Die Vergütung der Tätigkeit in der Einrichtung erfolgt durch den Träger. Wer in einer FRÖBEL-Einrichtung arbeitet, bekommt eine Vergütung gemäß Haustarifvertrag. Die Arbeitszeiten werden in Absprache mit der Einrichtungsleitung festgelegt.